Rudergesellschaft
Ghibellinia
Waiblingen

 

19 Siege für die Ghibellinia

(JoS). Am Wochenende fand in Marbach die dritte und letzte Herbstregatta in diesem Jahr über 500 Meter statt. Die Generalprobe für die Deutschen Sprintmeisterschaften, die am nächsten Wochenende in Köln stattfinden, fiel für die Ghibellinen sehr gut aus. Mehr als 50% der gemeldeten Rennen entschieden sie für sich.

Bei den 13 und 14 jährigen setzten Valentin Hess, Lucas Gropengießer und Selina Castellana ihre Siegesreihe der Herbstsaison fort. Sie gewannen jeweils ihre Einer. Gropengießer und Hess gewannen zudem noch im Zweier. Auch Anja Villinger gewann samstags im Einer der 15/16 jährigen, musste sich am Sonntag jedoch mit Platz Zwei zufrieden geben. Auch Adrian Sauter gewann dieses mal souverän im Leichtgewichtseiner derselben Altersklasse. Auch die 17/18 jährigen erzielten mal wieder Top Ergebnisse. Vor allem mit Blick auf die Sprintmeisterschaften zeigten Moritz Korthals, Max Hess, Franziska Heck und Annika Sauter durchaus ihre Fähigkeiten. Korthals und Hess gewannen sowohl den Juniorenachter als auch den offenen Männervierer, die beide mit hohem Preisgeld dotiert waren. Im Zweier machten sie allerdings auch Bekanntschaft mit ihren Gegner bei den Meisterschaften, welche wohl sehr spannend werden. Sie belegten einmal Platz Zwei und einmal Platz Eins jeweils mit nur wenigen Zehntel Sekunden Abstand zu den Gegnern. Der ebenfalls für die Sprintmeisterschaften geplante Mixed Vierer mit Heck und Sauter musste sich leider ebenfalls den Gegnern aus Esslingen geschlagen geben. Diese Niederlage machten Heck und Sauter jedoch im Frauen- und im Juniorinnenvierer wieder wett, indem sie hier souverän gewannen und bei den Frauen ebenfalls ein Preisgeld gewannen. Heck gewann zudem noch im Einer ebenfalls sehr knapp nach einem Zielfotoentscheid. Ein ebenfalls sehr hohes Preisgeld ergatterte sich der zweite Männervierer, besetzt mit Andreas Schwab und Jürgen Schmid und zwei Ruderern aus Lauffen und der Männerachter, der an beiden Tagen Zweiter hinter den starken Ruderern aus Bad Cannstatt wurde. Im Achter saßen: Korthals, Hess, Schwab, Schmid, Caio Castellana, Ralf Eifrig, Jochen Engelmann, Manuel Epheser und Steuerfrau Selina Castellana.

Weitere Ergebnisse: Alex Heck, Marcel Jahn im Männerzweier: drei dritte Plätze und ein Zweiter; Ralf Eifrig, Werner Rentschler im Masters-Zweier: ein dritter und ein zweiter Platz; Tobias Häcker im Einer(15/16 Jahre): dritter Platz

 

E-Mail

Postadresse | Bootshaus

Rudergesellschaft Ghibellinia Waiblingen 1920 e.V.

Oberer Ring 2

71332 Waiblingen

Spendenkonto

Volksbank Stuttgart e.G.

IBAN: DE74 6009 0100 0404 4000 00
BIC: VOBADESSXXX
Kto. Nr. 404400000
Blz 600 901 00

Login Form